Skip to main content

Schwester Dominica Selhorst - der Musik verbunden

|   Broschüre

Schwester Dominica, C.P.S., Maria geborene Selhorst, 1916 in Westerloh, heute Delbrück, geboren, ging nach ihrer Schulzeit 1936 zur Missionsschule nach Neuenbeken bei Paderborn und danach auch nach Holland, wo sie im Mutterhaus der Missionsschwestern vom Kostbaren Blut in Beek en Donk die Ordensprofeß ablegte.

Erst nach Beendigung des 2. Weltkrieges konnte sie 1947 nach Südafrika in die Mission fahren, wo sie bis heute über vier Jahrzehnte als Pädagogin und Prinzipalin wirkt. Mit ihrer leiblichen Schwester Pientia widmete sie sich dort auch der Kunst, vor allem der Musik, über die sie besonderen Zugang zur ganz anders gearteten einheimischen Bevölkerung fand.mDie Musik wurde ihr Lebensinhalt und Aufgabe, und das neben den Kompositionen der alten Heimat besonders auch bei denen der verschiedenen Stämme ihres afrikanischen Missionslandes.

Musik, vor allem die sakrale, ist Schwester Dominica auch Mission, die in ihrer vielfältigen und beeindruckenden Gestaltungskraft die Menschen jedweder Hautfarbe und Religion zusammenführt und verbindet.

Zurück
Mia, Studie von Pientia Selhorst
Mia, Studie von Pientia Selhorst